Jungvogel-Beringung

Im Verlaufe des Frühjahres hat Andreas Buck zusammen mit Helfern vom NABU Blaubeuren die jungen Wanderfalken, Uhus und Dohlen gezählt und beringt. Bis auf wenige Nachzügler ist die Aktion jetzt abgeschlossen.

 

Die Anzahl der brütenden Uhus nimmt seit einigen Jahren zu. Die Wanderfalken geraten dadurch in Bedrängnis und der Bruterfolg nimmt ab, weil sie und ihre Jungen zur Beute der Uhus zählen und ihnen auch die Nistplätze streitig gemacht werden. Die Dohlen waren 2018 sehr erfolgreich, weil es sehr viele Maikäfer als Futter für die Jungen gab. Die letzten beiden Jahre waren aber besonders durch die hohe Zahl an Aufgaben eher schlecht für sie.

 

Die genauen Zahlen finden sich in unserem Blog.

Einsatz Felsenlabyrinth

Am Sa. 8.2. hatten wir bei frühlingshaften Temperaturen einen Arbeitseinsatz am Felsenlabyrinth oberhalb von Weiler. Dort haben wir zwischen Felsenbank und Küssender Sau einen Steilhang und einen Fels-Absatz von teils recht großen Bäumen und Büschen befreit und an den schon bestehenden freigelegten Hang unterhalb der Felsenbank angeschlossen. Dank drei Kettensägen und zahlreichen weitern Helfern kamen wir gut voran. Dort kann sich jetzt der Trockenrasen mit seinen seltenen Kräutern wie Pfingstnelke, Teufelskralle und Graslilie ausbreiten. Und die Wanderer können sich über einen freien Blick auf die Felsenbank freuen.

Pflege am Bruckfels

Am 11.01. und 18.11. führten wir unsere erste Pflege-Maßnahme des Jahres durch.

Wir waren wieder am Bruckfels gegenüber von Blaubeuren-Weiler und erweiterten den Teil des Steilhangs unterhalb der Felsen, den wir von störendem Gebüsch und Bäumen freihalten, nach rechts und nach links. Ziel der Pflege ist es, einen sonnen-beschienen Hang mit an den steinigen, mageren Boden angepassten Kräutern und Blumen zu erhalten. Dank zahlreicher Teilnehmer kamen wir gut voran, brauchten aber noch den zweiten Termin, um die restlichen Büsche zu schneiden und den Hang freizuräumen.



Willkommen beim NABU Blaubeuren

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

Beim NABU Blaubeuren ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit die lokale Vogelwelt. Wir kümmern uns intensiv um Schutz und Erfassung von Wanderfalke, Uhu und Co. Dazu gehört die Zählung der Brutpaare, die Kontrolle der Nester und die Beringung der Jungtiere im Frühjahr.

 

Daneben leisten wir Pflegeeinsätze für unseren Schutzgebieten, z.B. für den Napoleonshut im Ried, den neuen Ried-Weiher, die Felsen im Blautal oder die Hülen auf der Alb.

 

Es gibt auch eine Kinder- und Jugendgruppe, welche sich einmal im Monat zu Arbeitseinsätzen oder Exkursionen trifft.


Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Blaubeuren aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

Ein junger Uhu; Foto: S.Goedecke 2020
Ein junger Uhu; Foto: S.Goedecke 2020