08. Februar 2020
Am Sa. 8.2. hatten wir bei frühlingshaften Temperaturen einen Arbeitseinsatz am Felsenlabyrinth oberhalb von Weiler. Dort haben wir zwischen Felsenbank und Küssender Sau einen Steilhang und einen Fels-Absatz von teils recht großen Bäumen und Büschen befreit und an den schon bestehenden freigelegten Hang unterhalb der Felsenbank angeschlossen. Dank drei Kettensägen und zahlreichen weitern Helfern kamen wir gut voran. Dort kann sich jetzt der Trockenrasen mit seinen seltenen Kräutern wie...

18. Januar 2020
Am Sa. 18.1. waren wir nochmal am Bruckfels, um die verbleibenden Büsche zu schneiden und den Hang freizuräumen. Die zukünftige Pflege übernehmen hoffentlich die Ziegen...

11. Januar 2020
Am Sa., 11.01., führten wir unsere erste Pflege-Maßnahme des Jahres durch. Wir waren wieder am Bruckfels gegenüber von Blaubeuren-Weiler und erweiterten den Teil des Steilhangs unterhalb der Felsen, den wir von störendem Gebüsch und Bäumen freihalten, nach rechts und nach links. Ziel der Pflege ist es, einen sonnen-beschienen Hang mit an den steinigen, mageren Boden angepassten Kräutern und Blumen zu erhalten. Dank zahlreicher Teilnehmer kamen wir gut voran, aber trotzdem blieb noch ein...

24. November 2019
Am So., 24.11., fand unser jährliches Helfer-Essen im Blaubeurer Lokal Deluxe statt. Alle, die im Laufe des Jahres bei den Pflege-Einsätzen mitgemacht haben, waren herzlich eingeladen, gemeinsam zu Abend zu essen und sich über die erfolgreich abgeschlossenen und für das nächste Jahr neu geplanten Einsätze auszutauschen.
27. September 2019
Heute haben wir in der Blaubeurer Bleiche Lehm in einem neu angelegten Teich verteilt, um ihn abzudichten. Lehm mit Schubkarre ranfahren, mit Schaufel und Rechen verteilen und am Ende mit dem Stampfer verdichten. Leider fing es bald an zu regnen, und der Lehm wurde schwer und schmierig. Es ist nicht sicher, ob wir den Teich dicht bekommen haben. Vielleicht brauchen wir noch mehr Lehm. Die Hoffnung ist aber, dass wir ohne Folie auskommen.

21. September 2019
Am Sa. 21.09. waren wir wieder am Napoleonshut, einem Bach am Blaubeurer Naturfreundehaus, aktiv. Der Napoleonshut steht unter Naturschutz, und wir sorgen jedes Jahr dafür, dass das Wasser frei abfließen kann und der Bach nicht zuwächst. Dieses Jahr waren zwei große Bäume über den Bach gestürzt. Mit Motorsäge zersägten wir die Bäume soweit, dass wir sie mit Danis Unimog, der mit Seilwinde ausgestattet ist, aus dem Bach ziehen konnten. Andere stiefelten in Wathosen durch's Wasser und...

15. September 2019
Zum Trashbusters-Tag 2019 (www.trashbusters.de) haben wir zusammen mit den Schülern der Grundschule Blaubeuren entlang der Blau Plastik und anderen Müll eingesammt und an der Eisenbahnbrücke vom Bauhof abholen lassen. Die Schüler der Grundschule hatten uns vorher dafür eine Geldspende überreicht, mit der wir Werkzeug (Greifzangen, Teleskopstangen, etc.) für's Müllsammeln anschaffen konnten. Vielen Dank an die Schüler der Grundschule und alle Beteiligten.
10. August 2019
Am Sa., 10.8. und Mo., 12.8., fand unser Sommer-Pflegeeinsatz am Bruckfels statt. Mit 5 Helfern befreiten wir mit Freischneider, Akku-Motorsäge und Gartenschere den Hang von Büschen und Bäumen, die seit unserem letzten Einsatz im Januar wieder aufgewachsen waren. Langfristig geht es darum, den Hang freizuhalten und als trockene Magerwiese mit einer großen Artenvielfalt an Kräutern und Insekten zu bewahren. Ab dem kommenden Jahr möchten wir eine Beweidung mit Ziegen einführen, um den Hang...

03. August 2019
Am Sa. 3.8.19 rückten wir zu einem Pflegeeinsatz an der Felsenbank aus. Die Felsenbank ist ein großer Fels oberhalb von Weiler, ein kurzes Stück hinter der bekannten Küssenden Sau. Erfreulicherweise folgten 7 Mitglieder dem Aufruf, und so hatten wir innerhalb 3 Stunden den Hang vom aufkommenden Bewuchs befreit. Ohne diese Pflege würde der Hang innerhalb kurzer Zeit mit Gebüsch zuwachsen und langfristig in Wald übergehen. Im offenen Hang dagegen zeigen sich viele schöne und auch seltene...

21. Juli 2019
Am Sa. 21.7. paddelten wir bis zur Eisenbahnbrücke Gerhausen die Blau hinunter und sammelten allen Müll ein, den wir finden konnten. Leider ist die Kapazität eines Kajaks etwas klein, aber zum Glück hatten wir das per Paddelrad angetriebene Floß dabei, sodass wir allen gefunden Abfall unterbringen konnten. Highlights waren 20 m Gartenschlauch, eine Baustellenbake und der Fahrzeugschein eines Opel Corsas. Die Naturbeobachtung stand nicht im Vordergrund, aber wir konnten trotzdem einen...

Mehr anzeigen