22. Oktober 2022
Heute haben wir wieder am Napoleonshut unseren alljährlichen Pflegeeinsatz unternommen. Dieses Jahr mussten wir zum Glück keine Bäume aus dem Bach entfernen. Dafür gab es aber sehr viel "Grünzeug", hauptsächlich Brunnenkresse, mit dem der Bach an vielen Stellen komplett zugewachsen war. Mit langen Rechen und auch mit Wathosen im Wasser stehend zogen wir die Kresse aus dem Bach, um auf ganzer Länge wieder eine frei fließende Rinne herzustellen. Diese benötigen die Bachforellen, um in...

04. September 2022
Heute nahmen wir an der "Rebellion der Gärten" im Stadtpark teil. Unsere NABU-Gruppe baute ein Modell eines Naturgartens auf, mit allen Elementen, die sich in einem naturnahem Garten finden sollten: Steinmauern und Totholz-Haufen für Eidechsen und Schlangen, Gartenteich für Amphibien und Libellen, Sandhaufen für Wildbienen und Reptilien, Hochstamm-Obstbäume für Specht und Co., Wilde Ecke für Igel, Blumenwiese für Schmetterlinge und Bienen, und natürlich auch einem Gift- und...

30. Juli 2022
Die Ziegen am Bruckfels sind fleißig am Fressen. Sie mögen besonders die Blätter der Büsche, die sie geschickt durch Herunterdrücken der Äste erreichen und dann genüßlich verzehren. Aber auch die hohe Krautschicht am Boden haben sie schon gut runtergefressen. Sie leisten also gute Arbeit und helfen uns dabei, den Hang von Büschen und zu hohem Gras etc. frei zu halten - Simon.

23. Juli 2022
Heute haben wir den Zaun für die Beweidung der zweiten Hälfte der Magerwiesen unterhalb vom Bruckfels aufgestellt. Die Ziegen haben auf der rechten Seite schon ganze Arbeit geleistet, sodass sie bald auf die linke Hälfte des Hangs umziehen müssen - Simon.

18. Juli 2022
Eine 10. Klasse des Gymnasiums in Blaubeuren hat heute den von unserer NABU-Gruppe angelegten Riedteich besucht. An vier Stationen haben wir über verschiedene Themen rund um den Teich erzählt. Die meisten Schüler hörten interessiert zu und haben sicher einiges über den aktiven Naturschutz mitnehmen können - Simon.
08. Juli 2022
Endlich dürfen die Ziegen wieder an den Bruckfels. Nachdem jetzt alle bürokratischen Hindernisse beseitigt sind, hat der ForstBW die Beweidung unterhalb vom Bruckfels genehmigt und Günther Mang aus Sonderbuch mit der Beweidung beuaftragt. Unsere NABU-Gruppe hilft beim Aufbau des Zaunes. Dafür müssen zuerst Schneisen im Wald freigeschnitten und geräumt werden, bevor wir dann auf der rechten Hälfte der zu beweidenden Fläche den Zaun aufbauen können - Simon.

05. Februar 2022
Heute haben wir mit allen Naturschutz-Verbänden aus Blaubeuren, NABU, BUND, Naturfreunde und Schwäb. Albverein, eine gemeinsame Aktion an der Hessenhüle durchgeführt. Mit 12 sehr fleißigen Helfern haben wir die Sträucher und junge Bäume zurückgeschnitten, die seit der letzten Aktion, die schon einige Jahre zurückliegt, wieder hochgewachsen waren. Auch die im Wasser wachsenden Weiden konnten wir dank Einsatz einer Wathose kürzen. Auf der Nordwest-Seite der Hüle befindet sich eine...

29. Januar 2022
Der Bruckfels ist ein markanter Felsen gegenüber vom Blaubeurer Ortsteil Weiler. Er liegt direkt neben dem Geißenklösterle, einer bedeutenden Fundstätte für prähistorische Artefakte und Teil des Unesco Weltkultur-Erbes. Unterhalb vom Bruckfels befindet sich eine sehr steile Magerwiese, die wir schon seit einigen Jahren pflegen und vom aufkommenden Bewuchs von Büschen und Strächern befreien. Es konnte sich dort eine sehr artenreiche Wildblumen-Wiese entwickeln, mit Pfingstnelken,...

15. Januar 2022
Am Napoleonshut im Ried waren wieder zwei Bäume in den Bach gestürzt. Da uns dieses Mal der Unimog mit der Seilwinde nicht zur Verfügung stand, haben wir die Stämme und Äste, die den Durchfluss des Baches behinderten, von Hand zersägt und heraus gezogen. Trotz der winterlichen Temperaturen kam auch die Wathose zum Einsatz, damit wir auch aus der Mitte des Baches die Äste entfernen konnten. Den großen Baum im Bild haben wir nicht geschafft, aber er behindert den Durchfluss auch nur...

02. Januar 2022
Im Dezember 2021 hat der Forst BW auf unser Bitten eine Pflege an der Attenlau-Hüle durchgeführt und die Bäume und Büsche, mit denen sie komplett zugewachsen war, entfernt. Das letzte Mal wurde die Hüle in 2012 freigeschnitten, sodass diese Pflege lang überfällig war. Wir haben dann von Hand noch den zutagegetretenen Müll und die restlichen Äste aus der Hüle entfernt. Durch die Schnee- und Regenfälle des Winters führt die Hüle auch schon wieder gut Wasser, sodass sie für die...

Mehr anzeigen